Vermittlung

Eine Sammlung von Methoden, Arbeitsaufträgen und Modulen, die von und für Schulen entwickelt wurden. Gerne nehmen wir weitere Anregungen auf und freuen uns über Ihre Nachricht via info@baugeschichten.ch.

Freilichtmuseum Ballenberg

Für den Besuch des Freilichtmuseums Ballenberg mit Schulklassen gibt es neben BauGeSchichten weitere Möglichkeiten, sich zu vertiefen oder einen Fokus zu setzen. Zum Schulprogramm des Museums.

Wie es heute dort aussieht, wo die Ballenberghäuser früher standen, kommt gut in der Filmreihe „Siedlungsraum im Wandel“ zum Ausdruck.

Was genau geschieht, wenn ein Haus auf den Ballenberg zügelt, kann am Beispiel der Ziegelei aus Péry nachempfunden werden (mit Anregungen für den Unterricht):

Was andere tun

Die Denkmalpflege des Kantons Bern stellt stufenübergreifende Unterrichtsmodule zu den Themen Denkmalpflege und Architektur(geschichte) zur Verfügung, die im Auftrag der Erziehungsdirektion erarbeitet wurden.

In der Reihe SRF MySchool BAUEN UND WOHNEN finden sich massgeschneidertes Unterrichtsmaterial zum Herunterladen. Es besteht aus einer Zusammenfassung und – falls vorhanden – Arbeitsblättern, Lektionsskizzen oder Hintergrundinformationen als PDF und Word-Dokument.

Der gemeinnützige Verein Archijeunes hat das Ziel, die Baukulturvermittlung zu vernetzen und das Thema im Schweizerischen Bildungscurrikulum zu verankern. Auf der Online-Plattform finden sich eine wachsende Sammlung von Unterrichtseinheiten, Beispielen zur Baukulturvermittlung und Kontaktmöglichkeiten zu Vermittlenden in der Schweiz.

Der Verein bink – Initiative Baukulturvermittlung für junge Menschen ist ein Zusammenschluss von Initiativen und Projekten in Österreich, deren Anliegen die Vermittlungsarbeit zu Architektur, Raumplanung, Bautechnik und Baukultur an Kinder und Jugendliche ist. Auf der Website sind viele Materialien, Anleitungen, Links und Infos versammelt.

Das vai – Vorarlberger Architektur Institut initiierte und begleitet Unit Architektur. Die Lerneinheiten auf Unit Architektur werden in Zusammenarbeit mit ExpertInnen aus Pädagogik und Architektur entwickelt und aufbereitet und ständig erweitert.

Ergänzende Texte zum Modellprojekte „Architektur – ein Abenteuer für Kinder“ stehen online als Download zur Verfügung. Das Projekt wurde zwischen 1999 und 2004 von der Arbeitsgemeinschaft Spiellandschaft Stadt in München durchgeführt.